Expo des Glaubens Wittenberg 2017 – LichtKirche präsentiert Harun Kloppes SEITEN DES SEGENS

Für Luther war die Bibel die Quelle allen Segens. Diese Erfahrung hat Harun Kloppe in seinem Kunstwerk SEITEN DES SEGENS umgesetzt.
Zum 500. Jahrestag des Beginns der Reformation 2017 sammelt Harun Kloppe speziell Bibeln. Ihn reizen Herkunft und Nutzungsgeschichte der Bücher, aber auch ihre Form, ihre Funktion und Materialität.

SEITEN DES SEGENS I
Haus-Bilder-Bibel 1890 – J. Ebner Verlag Ulm

SEITEN DES SEGENS II
Großoktavbibel 1915 – Sächsische Hauptbibelgesellschaft Dresden

SEITEN DES SEGENS III
Lutherbibel 2017 – Deutsche Bibel Gesellschaft Stuttgart

Im Dialog mit ihrer Bedeutung formt er sie um, etwa indem er sie bemalt. Dabei kehren die Bücher ihr Innerstes nach außen und erhalten dadurch eine skulpturale Anmutung.
Durch das Bearbeiten jeder einzelnen Seite mit Farbe verlieren sie ihren offenkundigen Informationscharakter und werden zu geheimnisvollen Trägern einer tieferen Wahrheit, die mehr fordert als nur intellektuelles Erfassen.
So findet er neuartige Formen, Objekte und Skulpturen von hoher sinnlicher Präsenz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s